Projektbeschrieb

Das Gebiet Allmend in Reutigen wird für eine Zukunft mit erneuerbarer Energie umgegraben.

Seit Mitte Mai 2021 laufen die Bauarbeiten für die Erweiterung des Fernwärmenetzes (Länge ca. 900 m inkl. Hausanschlüsse) im Gebiet Allmend (Allmendstrasse, Niesenweg, Heitiweg und Günzenenweg) für den Wärmeverbund Reutigen. Nebst den neuen Fernwärmeleitungen wird parallel dazu ebenfalls die Trinkwasserversorgung für die Gemeinde Reutigen erneuert. Sobald die Werkleitungsarbeiten abgeschlossen sind, werden verschiedene Erneuerungsetappen des Strassenbau (Erneuerung / Einbau Trag- und Deckschicht) ausgeführt.

Bauherrschaft

Einwohnergemeinde Reutigen

Wärmeverbund Reutigen

Gesamtbausumme

CHF 2.3 Mio.

Planung und Bauleitung

Gesamtleitung: Wasem Ingenieure AG 

Planung- und Bauleitung Tiefbauarbeiten (Phase 32 bis 53): Wasem Ingenieure AG 

Planung- und Bauleitung Fernwärme: Abbühl Haustechnik AG

Termine Planung und Ausführung

Bauprojekt                    August bis November 2020

Bewilligungsverfahren  Dezember bis Mai 2021

Werkleitungsarbeiten   Mai bis Oktober 2021

Inbetriebnahme            Ende September 2021

Deckbelagsarbeiten      2022