Projektbeschrieb

Erweiterung Betriebs- und Lagerfläche für die Oberland Energie AG mittels Auffüllung von ca. 120'000 m3 zur Erreichung der neuen Platzkote. Für die Auffüllung müsste zuerst eine Waldfläche von ca. 14'500 m2 gerodet, seitens Kander eine Ufersicherung mit Blocksatz sowie entlang der Auffüllung eine bis zu 14 m Hohe Steilböschung mittels TerraMur 2 ausgeführt werden. 

Bauherrschaft

Oberland Endergie AG

AVAG AG für Abfallverwertung

Gesamtbausumme

CHF 4.5 Mio

Termine 

Projektplanung           2017 - 2019

Leistungen

Projektentwicklung, Bauprojekt, Baubewilligungsverfahren 

Technische Daten

  • Neue Betriebsfläche von ca. 10'000 m2
  • Auffüllung mit sauberem Aushubmaterial von ca. 120'000 m3

Besonderheiten

Bewilligungsverfahren: Überbauungsordnung Schluckhals mit Baubewilligung